1

Dein Gewissen ist der Kompass für richtige Entscheidungen – erkenne wann es manipuliert wird!

Unser natürliches Gewissen soll uns zu Handlungen führen, die dem Wohle aller dienen. Leider wird es oft von Menschen und Interessengruppen raffiniert manipuliert. Ziel: unsere Entscheidungen sollen zu deren Vorteil getroffen werden. Dieser Blogartikel zeigt dir, warum wir die besondere interne Wahrnehmung eines Gewissens haben und wie wir es als Kompass für Entscheidungen einer authentischen Lebensgestaltung nützen können.

Woher kommt das „schlechte“ Gewissen?

Wenn persönliche, egoistische Entscheidungen über dem Wohl des allgemeinen Interesses stehen, dann schaltet sich unser angeborenes Empfinden von „das-ist-nicht-ok“ ein. Es ist ein diffuses Unwohlsein. Diese Art innere Wahrnehmung wird als schlechtes Gewissen bezeichnet. Es dient als kollektiver Schutzmechanismus zum Überleben der Spezies Mensch.

Da sich der Einzelne oft nicht mehr in der natürlichen Einheit mit allem Leben in sich und um sich empfindet, trifft er seine Entscheidungen meist vom Standpunkt des Einzelkämpfers. Die Empfindung einer tieferliegenden Verbundenheit mit ALLEM ist zwar noch immer in unseren Seelen verankert, aber der Mensch kann sich aus dieser Einheit bewusst trennen. Symbolisch wurde dieser Akte der Trennung mit dem Sündenfall im Garten Eden dargestellt. Der Mensch lebt fortan in der Dualität und kann zwischen Gut und Böse unterscheiden. Daher hat er ein gutes und ein schlechtes Gewissen.

Das ist die Ausgangslage, in der wir uns alle seit unserer Geburt befinden. Gut wurde von unseren Vorfahren als das definiert, was dem kollektiven Überleben dient. Böse für das egoistische Handeln ohne Rücksicht auf Verluste. Wir können – nach einem Missachten des allgemeinen Moralcodex – das schlechte Gewissen weg drücken, doch früher oder später bekommen wir innere Probleme.

Um diese Probleme so gering wie möglich zu halten, wacht in jeder Gesellschaft eine Institution über die Einhaltung der Regeln des Zusammenlebens in Form von Gesetzen und einer Rechtsprechung. Das soll uns gegenseitig vor der puren tierischen Überlebenskraft schützend. Wenn diese Institutionen nicht mehr dem allgemeinen Wohl dienen, sondern ihre Macht benutzen um persönliche Interessen durchzusetzen, dann sehen wir die Auswirkung täglich in den Nachrichten. Global gesehen steht jeder einzelne Mensch heute vor der Herausforderung seine eigenen Entscheidungen für ein friedliches Zusammenleben zu treffen.

Wenn das natürliche Gewissen fehlt

Es gibt leider auch traumatisierte Menschen, denen die Funktion des natürlichen Gewissens komplett abhanden gekommen ist. Weder das Gute noch das Schlechte. Es sind Menschen, die gar keine Gefühle mehr haben. Weder für sich noch für andere. Es sind Menschen mit schwerem Narzissmus oder einer ernsthaften Persönlichkeitsstörung, die weder eine Empathie noch eine soziale Verantwortung für andere Menschen tragen.

So eine extreme Form ist eher selten, aber jedes egoistisches Verhalten ist eine Unterart von Narzissmus und jeder natürliche Mensch trägt diesen Samen latent in sich.

Wie findest du die Ursache deines schlechten Gewissens heraus?

Kommt dein komisches Gefühl „etwas stimmt nicht“, weil du zu sehr im Ego-Trieb gehandelt hast oder ist es ein künstlich erzeugtes schlechtes Gewissen durch unsere Gesellschaft, damit du gewisse (bewusst gelenkte) Erwartungen erfüllst? Es ist nicht so einfach sich von den externen Botschaften zu lösen, wie man eigentlich zu funktionieren hat, denn dein schlechtes Gewissens kann mehrere Ursachen haben:

  1. Dein Egotrieb ist größer als das Wohlwollen der Allgemeinschaft und du weißt innerlich, dass du diese Grenze überschritten hast
  2. Du lebst in der Diskrepanz zwischen deinen inneren Werten und deinem tatsächlichen Handeln
  3. Religiöse Vorstellungen, politische Beeinflussungen oder die Suggestionen der Werbung haben deine Vorstellungen manipuliert, was du machen solltest – aber du tust es nicht, weil du dich damit nicht seelisch identifizieren kannst
  4. Du kannst die Erwartungen, die an dich von der Familie, Beruf oder Partnerschaft gestellt werden, nicht erfüllen und leidest darunter, weil du deine eigenen Bedürfnisse nicht kommunizieren kannst

Überlege dir in Ruhe, welche Punkte auf dich zutreffen und werde dir klar, welche Quelle dein „schlechtes“ Gewissen speist…

Um das besser herauszufinden habe ich in meinem Buch DENKMUSTER BESTIMMEN DEIN LEBEN für alle wichtigen Lebensbereiche einen tiefgründigen Fragenkatalog aufbereitet.

Dabei unterscheiden die Psychologen zwei Arten von schlechtem Gewissen:

Schuldgefühl und Scham

Schuldgefühle haben einen konkreten Anlass. Entweder hat man etwas getan, was nicht den oben genannten Punkten oder seinem persönlichen bzw. dem gesellschaftlichen Wertesystem entspricht. Man möchte diesen „Fehler“ so schnell es geht wieder gut machen. Eine Auflösung ist hier meist durch ein entsprechendes Handeln oder durch ein Verzeihen möglich.

Die Scham steckt tiefer. Sie kommt aus einem existentiellen Minderwertigkeitsgefühl und hat sich über Jahre hinweg ganz fest im Leben eines Menschen verankert. Dieses mangelnde Selbstwertgefühl suggeriert ein schlechter Mensch oder ein Versager zu sein. Ist dies der Fall, sollte man nicht zögern externe Hilfe von einem Experten zum Auflösen in Anspruch zu nehmen. Mehr Info

Sei mit dir ehrlich

Nur wer ganz ehrlich mit sich selbst ist, der handelt nach seinen persönlichen Überzeugungen. Er ist nicht so anfällig für Manipulationen von außen durch ein künstlich erzeugtes „schlechtes“ Gewissen. Schaue deinem inneren Kritiker ins Gesicht. Treffe eine Entscheidung, wie du damit in Zukunft umgehen willst UND handle konsequent danach.

Solange wir nicht aus dem Herzen leben und uns für andere verstellen und verbiegen, nur damit wir nicht aus der Harmonie der Gruppe fallen, so lange werden wir mit dem schlechten Gewissen kämpfen müssen. Das Gewissen ist unser Kompass zu einer authentischen Lebensführung. Das ist der Grund warum wir ein Gewissen haben.

Je weniger wir im Egoismus leben, umso weniger ist unser Gewissen für Manipulationen anfällig. Hier noch ein interessanter Link zum Weiterlesen zu diesem Thema.

Solltest du meine Bücher bereits kennen, dann würde ich mich sehr über deine Meinung freuen. Auch bei Fragen stehe ich dir unten in den Kommentaren gern zur Verfügung.

Blogartikel auf YouTube

Comments 1

  1. Pingback: Willst du frei sein? - Dann höre auf zu lügen - Mind Redesign

Kommentar verfassen